Amtliche Unterlagen übersetzt und beglaubigt

Gelegentlich benötigen Unternehmen beglaubigte Übersetzungen.

Meist handelt es sich dabei um Rechtsdokumente wie Verträge und Identitätsnachweise. Unsere erfahrenen unabhängigen Übersetzer erstellen in ihren Sprachenpaaren genaue beglaubigte Übersetzungen. Hier finden Sie eine detaillierte Erklärung des Beglaubigungsverfahrens.

Öffentlich bestellte und beeidigte Übersetzer

In Deutschland und Österreich gilt ein Zivilrechtssystem. Übersetzungen müssen hier von einem für das entsprechende Sprachenpaar beeidigten und ermächtigten bzw. öffentlich bestellten Übersetzer beglaubigt werden. Übersetzer werden vom zuständigen Landgericht in dem Bundesland, in dem sie ihren Wohnsitz haben, beeidigt. Übersetzer, die als öffentlich bestellte und beeidigte Übersetzer anerkannt werden wollen, müssen eine Reihe von Kriterien erfüllen (z.B. persönliche Eignung und fachliche Qualifikation) und werden dann von ihrem Landgericht vereidigt.

In anderen Ländern gelten andere Regeln. Weitere Informationen über beglaubigte Übersetzungen amtlicher Unterlagen in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien finden Sie auf den entsprechenden Seiten über Beglaubigungsregelungen in diesen europäischen Ländern.

Pin It on Pinterest

Share This